Generalat der Krankenschwestern vom Regulierten Dritten Orden des hl. Franziskus

Schwester M. Mariela Menne.

✝ Freitag, 9. Oktober 2020


Siehe, Gott ist mein Heil, ich bin sicher und fürchte mich nicht. (Jes 12,Vers.2)

In den frühen Morgenstunden des heutigen Tages, 09. Oktober 2020, vollendete sich im St. Franziskus-Haus in Nordwalde der irdische Pilgerweg unserer lieben Schwester M. Mariela Menne.

Schwester M. Mariela wurde am 09. Februar 1925 in Wadersloh-Liesborn geboren und trat am 15. April 1952 in unsere Ordensgemeinschaft ein. Die erste Profess legte sie am 28. Oktober 1954 ab.

Schwester M. Mariela ließ sich 1956 zur Krankenschwester ausbilden und war dann bis 1974 in verschiedenen Hospitälern als Krankenschwester tätig, unter anderem von 1961 bis 1974 in der Lungenheilstätte St. Marien-Stift in Neuenkirchen Oldbg. Mit großer persönlicher Zuwendung und einem hohen Einfühlungsvermögen betreute sie liebevoll und kompetent die ihr anvertrauten Patienten/innen.

Von 1974 bis 2000 arbeitete sie in den Senioren- und Altenheimen im St. Augustinus-Haus, Nordwalde, im St. Gertrudis-Haus in Horstmar und im St. Henricus-Stift in Südlohn. Sie wurde geschätzt und geachtet. Sr. Mariela lebte und diente im Glauben an die Gegenwart Gottes in jedem Geschöpf. Aus dem persönlichen Gebet und der Betrachtung der Hl. Schrift nahm sie die Kraft für ihren Dienst.

Schwester M. Mariela lebte seit Mai 2000 im St. Franziskus-Haus in Nordwalde und war dort zunächst noch im St. Augustinus-Haus tätig. Sie war eine sehr frohe, zufriedene Franziskanerin, die sehr viel gebetet hat, immer wieder den Rosenkranz. Zu ihren Angehörigen pflegte sie lange einen guten Kontakt. In letzter Zeit ließen ihre Kräfte zusehends nach. Für die immer gute Pflege und Hilfe war sie sehr dankbar. Im Glauben an die Auferstehung und in der Hoffnung auf ihre Vollendung in Gottes Herrlichkeit ist Schwester M. Mariela heute früh gegen 03:15 Uhr wohlvorbereitet zu ihrem Schöpfer heimgekehrt.

Dankbar nehmen wir von Schwester M. Mariela Abschied. Wir danken Gott für ihr Leben in unserer Gemeinschaft und auch für all ihr Gutsein. Auf Gottes Güte vertrauend und fest daran glaubend, dass ER sie aufnehmen wird in die ewige Heimat, gedenken wir ihrer im Gebet und in der Eucharistiefeier.

Die Beerdigung ist am Mittwoch, 14.10.2020, um 10.oo Uhr auf dem Gemeindefriedhof in Nordwalde. Wegen der Corona Pandemie gelten die üblichen Regeln.