Generalat der Krankenschwestern vom Regulierten Dritten Orden des hl. Franziskus

Indische Provinz


Die Anfänge

Gottes groβartigem Plan ist es zu verdanken, dass die ersten deutschen Missionarinnen seit 1973 Indien zu ihrer (Wahl-) Heimat erklärten und gekommen sind, um hier ihr Bestes zu geben. Die Formationsarbeit mit einheimischen Schwestern begann im Jahre 1980. Die Indische Provinz wurde am 2. Februar 2013 errichtet. Das Provinzhaus und das Haus für die Formation befinden sich in der Erzdiözese Raipur, Chattisgarh.

Die Indische Provinz hat derzeit 12 Einrichtungen, die sich auf sechs indische Bundesstaaten verteilen in den Diözesen Raipur, Jabalpur, Ranchi, Hazaribag, Nagpur, Lucknow, Bareilly, Trivandrum and Thamarassery. Darüber hinaus arbeiten die Schwestern mit verschiedenen anderen diözesanen und Ordensinstitutionen zusammen.

Unser Dienst

Durch den heilenden Dienst am Menschen möchten wir das Bild Gottes wieder herstellen, das in vielerlei Form und Gestalt verzerrt in Erscheinung tritt. So sind wir innerhalb unserer Gesellschaft auf unterschiedlichen Ebenen als Lehrerinnen, im Gesundheitsdienst, als soziale Aktivistinnen, als Beraterinnen und in der Jugendarbeit tätig. Wir sind Träger von Vorschulen, Schulen, Rehabilitationszentren für Leprapatienten, Waisenhäusern, Wohn- und Schülerwohnheimen

Es sind zu 99% die Armen, denen unser Dienst zu Gute kommt. In enger Anlehnung an den Geist unserer Gründung liegen die meisten unserer Gemeinschaften auf dem Lande; denn wir identifizieren uns mit den Menschen, denen unser Dienst gilt. Wenn wir die unterschiedlichen Apostolate und den einfachen Lebensstil unserer Schwestern betrachten, so ist dies ein deutlicher Beweis, dass unser Charisma, Christi heilende Gegenwart auszustrahlen, lebendig und relevant ist.

Der Geist unseres Lebens in Gemeinschaft

In Indien, das einem Mosaik aus Kulturen und Sprachen gleicht, gehört Pluralismus zum Landesethos. Unsere Region verfügt über einen groβen Reichtum an unterschiedlichen Sprachen, Kulturen, Rassen und Bräuchen. In einem solchen Umfeld nehmen wir es als Herausforderung an, eine enge, familiäre Bindung untereinander zu fördern. Als Verbindungsglieder zu einer groβartigen Vergangenheit sind wir stolz auf die Mitgliedschaft in unserer internationalen Gemeinschaft und fühlen uns gestärkt, weil unser Charisma in vielgestaltiger Form und unterschiedlichen Stilen auf der ganzen Welt gelebt wird.

Während wir den Reichtum unserer Berufung zu einem franziskanischen Leben erkennen, die Relevanz unserer Spiritualität, stärkt dies immer aufs Neue unsere überzeugung, dass sich unsere Wurzeln tief in dem kulturellen und spirituellen Erbe unseres Landes verankern werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Indische  Provinz.

 

 


Fotos (anclicken zum Vergrößern)

 

Adresse

Schwester M. Dolly
Provinzoberin
St. Francis Nivas
P.B. no. 56 Head Post Office
Raipur Dt. - 492 001 Chhattisgarh, INDIA
Homepage: www.medicalsistersraipur.org
E-mail: mssfaraipur@yahoo.co.uk