Generalat der Krankenschwestern vom Regulierten Dritten Orden des hl. Franziskus

Schwester M. Bernardi Stemmer

✝ Freitag, 18. September 2020


Jesus spricht „Ich bin die Auferstehung und das Leben.

Wer an mich glaubt, wird leben in Ewigkeit.“ nach Joh 11. 25

 

Jesus Christus, unser Herr und Erlöser rief in den frühen Morgenstunden, unsere liebe Schwester M. Bernardi Stemmer, in seine Herrlichkeit.

Schwester M. Bernardi wurde am 14. Februar 1934 in Oberhausen-Osterfeld geboren. Sie trat am 7. Oktober 1955 in unsere Ordensgemeinschaft ein. Die erste Profess legte sie am  3. Mai 1958 ab.

 

Schwester M. Bernardi erlernte vor ihrem Eintritt in unsere Ordensgemeinschaft den Beruf der Köchin. In unserer Gemeinschaft wurde sie zur Krankenschwester und dann zur Diätassistentin ausgebildet. Einige Jahre setzte sie sich in verschiedenen Krankenhausküchen ein, später in der Krankenpflege. 1972 kam sie zum St. Franziskus-Hospital; arbeitete zunächst auf einer Station, später in der EKG-Abteilung. Liebevoll und geduldig sorgte sie für die ihr anvertrauten Kranken und hatte immer ein gutes Wort, mit denen sie zusammenarbeitete. Im Jahre 1977 wechselte Schwester M. Bernardi in das Mutterhaus, wo sie einen Einsatz im Refektorium und in der Wäscherei bekam. In all ihren Apostolaten hat Schwester M. Bernardi sich für das Wohl der Menschen liebevoll eingesetzt.

 

Schwester M. Bernardi lebte still und bescheiden als Franziskanerin. Sie nahm die Anliegen vieler mit in ihr Gebet. Im Jahre 2007 wechselte Schwester M. Bernardi in das St. Heriburg-Haus. In den letzten Jahren war sie auf mehr Hilfe angewiesen und wurde liebevoll gepflegt und begleitet.

 

Schwester M. Bernardi war vorbereitet auf das Kommen ihres Herrn, das zeigt sich, in dem Spruch und dem Bild, welches sie für ihr Totenbild ausgesucht hatte.

Wir sind dankbar für das Leben von Schwester M. Bernardi in unserer Mitte. Im Gebet und in der Feier der Eucharistie gedenken wir ihrer.

 

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Eucharistiefeier am Dienstag, 22. September 2020 um 14.00 Uhr, nur im engsten Kreis, in der Kapelle des St. Heriburg-Hauses statt; anschließend wird Schwester M. Bernardi auf unserem Schwesternfriedhof in Münster beigesetzt.