Generalat der Krankenschwestern vom Regulierten Dritten Orden des hl. Franziskus

Schwester M. Eustachia Funke

✝ Donnerstag, 3. Juni 2021


Seid gütig zueinander, seid barmherzig, vergebt einander, weil auch Gott euch durch Christus vergeben hat. (Eph 4, 32)

Das Ziel ihres Glaubens hat unsere liebe Schwester M. Eustachia Funke gestern im St. Heriburg-Haus am Fronleichnamsfest, 03. Juni 2021, erreicht.

Schwester M. Eustachia wurde am 17. Februar 1928 in Addrup, Kreis Cloppenburg, geboren und trat am 28. Januar 1949 in unsere Ordensgemeinschaft ein. Die erste Profeß legte sie am 28. Oktober 1951 ab.

Über 70 Jahre stellte Schwester M. Eustachia ihr Leben in den Dienst unserer Gemeinschaft. Entsprechend dem Apostolat unserer Ordensgemeinschaft war sie bis 1958 als Krankenschwester in verschiedenen Krankenhäusern eingesetzt. Im Sommer 1958 wechselte sie nach Dorsten in das St. Elisabeth-Krankenhaus. Hier übernahm sie die Leitung der Krankenpflegeschule. Ihr Wesen war geprägt von schlichter Frömmigkeit und tiefem Gottvertrauen. Neben ihrem fachlichen Wissen war sie stets offen für die Fragen und Impulse der Schülerinnen und gab ihnen Wegweisung und Orientierung fürs Leben.

Ab 1993 betreute sie im St. Elisabeth-Krankenhaus über Jahre hinweg, die Schülerinnen im Wohnheim. Mit großem Eifer setzte sie sich für deren Belange ein. Stets strahlte sie Güte, Herzlichkeit und Zufriedenheit aus. Sie zeigte viel Verständnis und war allen von Herzen zugetan.

Im Dezember 2019 kam Schwester M. Eustachia zum St. Heriburg-Haus, Münster. Ihrer Berufung entsprechend ging sie in Treue ihren Glaubensweg. Das persönliche Gebet und die Hl. Schrift waren ihr immer wieder eine Kraftquelle. In den letzten Wochen ging es ihr gesundheitlich nicht gut, so dass sie vermehrt auf Hilfe und Pflege angewiesen war. Gelassen, dankbar und zufrieden nahm sie Hilfe entgegen. Christus, der Erlöser, rief sie gestern Nachmittag gegen 15.00 Uhr bei ihrem Namen.

Wir vertrauen darauf, dass sie nun Christus, das Licht des Lebens schauen darf. Er wird sie aufnehmen und vollenden in seiner Liebe. In Dankbarkeit nehmen wir von Schwester M. Eustachia Abschied. Wir bitten um das Gebetsgedenken für sie.

Wir feiern die Eucharistie am Mittwoch, 09. Juni 2021 um 14.00 Uhr in der Mutterhauskirche in Münster; anschließend ist die Beerdigung auf dem Schwesternfriedhof. Wegen der Corona-Situa-tion gelten die üblichen Regeln.